Auf der Grundlage der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung, Stand: 15. April 2021, hat der Vorstand folgende Regeln bezüglich des Schießbetriebes beschlossen:

  • Bis vorerst 09. Mai 2021 ist nur ein Einschießen von Waffen, der Übungsschießnachweis auf den laufenden Keiler und die Jungjägerausbildung möglich.
  • Vor Aufnahme der Aktivitäten auf dem Vereinsgelände und Kontakt zu anderen Personen sind die Verhaltensregeln, siehe Aushang auf dem Schießstand, genau zu beachten.
  • Auf den Kugelständen (100m) dürfen sich gleichzeitig nicht mehr als 2 Schützen, und beim laufenden Keiler 1 Schütze und die Aufsichten aufhalten.
  • Der Aufenthalt auf den Kugelständen wird auf 25 Minuten pro Einschießen beschränkt.
  • Der Einlass erfolgt im 30 Minuten-Takt (9:30 Uhr, 10:00 Uhr usw.).
  • Es darf nur mit der eigenen Waffe geschossen werden.
  • Kein Verzehr von Lebensmitteln.
  • Die Vereinshütte bleibt, wegen den erforderlichen Hygienemaßnahmen (Reinigung der Tischoberflächen, Türklinken, Abstandsregelungen usw.), weiterhin geschlossen.

 

Hier finden Sie den aktuellen Schießkalender