Übungsschießen findet nur an den im Schießkalender aufgeführten Tagen, samstags von 13.00-16.00 Uhr und sonntags von 9.30-12.30 Uhr, statt. An den Ständen 1 und 3 können Waffen eingeschossen werden.

Interessierte Gruppen können weitere Termine mit dem 1. Vorsitzenden vereinbaren. Es gilt dann die Gebührenverordnung des KJV.

Trainingsschießen der Schießleistungsgruppe  jeweils mittwochs von 16.00-17.00 Uhr auf dem Kugelstand und von 17.00-19.00 Uhr auf dem Schrotstand.

Das Einschießen von Waffen nach Zielfernrohrmontagen ist nur nach vorheriger Absprache mit dem 1. Vorsitzenden möglich!

Munitionsbeschränkung. Das Verschießen von Flintenlaufgeschossen, Vollmantelgeschossen und Geschossen mit Leuchtspur- oder Brandsätzen ist nicht zulässig. Die Schrotladung ist auf 28g und die Schrotstärke auf 2,5 mm begrenzt. Auf dem Skeetstand 2,0 mm. Bei den Langwaffen beträgt die max. Eo 7.000 J und bei den Kurzwaffen max. 1.500 J.